<- zurück

Kunsthalle Mannheim . Mannheim
Generalsanierung Billing-Bau

Download-PDF:

Maßnahmenkartierung


Moltkestraße 9, 68165 Mannheim
Historisches denkmalgeschütztes Ausstellungsgebäude der Kunsthalle Mannheim

Leistungsbild
Gutachten und Sanierungskonzept
Planung und Bauüberwachung
für Natursteinrestaurierung Fassaden, Skulpturen und Innenräume

Auftraggeber
Stadt Mannheim, Fachbereich 65 Hochbau
Collinistraße 1 . 68161 Mannheim

Pitz & Hoh
Werkstatt für Architektur und Denkmalpflege GmbH
Rheinstraße 45 . 12161 Berlin

Kontakt
Herr Geibert
0621 – 293-7060

Herr Pitz
030-85247000

Konstruktion
Mauerwerksbau mit Sandsteinfassade

Gesamtkosten
ca. 0,8 Mio EUR*
* nur Natursteinrestaurierung Außen + Innen

Leistungsphasen
LPh 2 – 8 HOAI

Projektleiter/ stellvertretender Projektleiter
Sven Klingebiel, Dr. Hendrik Heidelmann

Durchführung der Maßnahmen
2009 – 2012

Der denkmalgeschützte Billing-Bau der Kunsthalle Mannheim wurde bis 1907 vom Architekten Hermann Billing erbaut. Der Grundriss bildet eine dreiflügelige T-Form. Der Mittelbau wird von einer Kuppel gekrönt. Die Fassade wurde im Jugendstil gestaltet und korrespondiert mit ihrem roten Sandstein mit der bereits vorhandenen Bebauung am Friedrichsplatz.
Im Zuge der Generalsanierung der Kunsthalle Mannheim erfolgte die denkmalgerechten Sanierung und Restaurierung der Fassaden aus rotem Main-Sandstein mit Ihrem Figurenschmuck aus Sandstein. Ebenso erfolgte die Restaurierung der mit verschiedenen Marmorarten und Kalksteinen reich gestalteten Eingangshalle unter der Kuppel des Mittelbaus.