<- zurück

Umgebindehaus Dresden-Pillnitz
Instandsetzung und Umbau

An der Schäferei . 01326 Dresden

Traditionelles Umgebindehaus
Bauzeit 17. Jh.
Baudenkmal

Leistungsbild
Sanierungskonzept und Realisierung
Denkmalpflegerische Zielstellung
Planung und Objektüberwachung

Auftraggeber
Privat

Kontakt
Herr Dr. Heidelmann
0351-4793211

Konstruktion
Fachwerkbau mit Lehmausfachung und Blockstube

Gesamtkosten
ca. 0,4 Mio

BGF
ca. 200 m²

Leistungsphasen
LPh 2 – 8 HOAI

Projektleiter/ stellvertretender Projektleiter
Dr. Hendrik Heidelmann, Susann Barsch

Durchführung der Maßnahmen
1994 – 1997

Das denkmalgeschützte Umgebindehaus in Dresden-Pillnitz stand über 40 Jahre leer und war in den 1990-er Jahren nahezu vollständig verfallen. Da eine Sanierung der ruinösen Reste des für die städtebauliche Situation in der gegebenen Ortslage bedeutenden Gebäudes nicht mehr möglich war, wurde von den zuständigen Denkmalschutzbehörden eine detailgetreue Rekonstruktion angestrebt. Um dieser Forderung zu entsprechen, ist das gesamte Fachwerk sachgerecht demontiert und aufgemessen worden. Anschließend wurden die einzelnen Holzbauteile inklusive der Blockstube im Erdgeschoss neu gefertigt und am alten Standort aufgebaut. Für das Treppenhaus wurde auf der Rückseite ein moderner Anbau angefügt. Die Fenster sind wieder als Kastenfenster ausgeführt worden. Die Dachdeckung erfolgte mit den geborgenen originalen Handstrichziegeln. Seit 1997 wird das Gebäude als privates Wohnhaus genutzt.